Gedenkveranstaltung zur Erinnerung an die Pogromnacht 1938

Seit vielen Jahren erinnert die Stadt Osnabrück am 9. November an die Pogromnacht 1938, als in ganz Deutschland die Synagogen brannten und die Verfolgung der jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger ihren ersten Höhepunkt erfuhr.


In diesem Jahr durfte die Domschule die Gedenkveranstaltung in der Aula des Schlosses ausrichten. Umrahmt von Musik stellten Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 und 8 unter dem Motto „Sie waren Kinder. Schüler. Freunde. Erinnern für die Zukunft“ Szenen aus dem Leben jüdischer Kinder dar, die zur Zeit des Nationalsozialismus ungefähr so alt waren wie sie selbst. Das Verbot der Teilnahme am Morgengebet, Zutrittsverbot zu Schwimmbad und Jahrmarkt, Geburtstagseinladungen, denen die christlichen Kinder nicht mehr folgten, der schleichende Ausschluss aus der Klassengemeinschaft: Diese Erfahrungen, die die jüdischen Kinder machen mussten, wurden eindrucksvoll von unseren Schülerinnen und Schülern dargestellt. 

„Und es ist nicht vorbei“. Auch heute kommt es täglich zu antisemitischen Taten und Worten. Einige davon wurden zwischen den Szenen vorgelesen. Sie zeigen eindrucksvoll, mit welchen Anfeindungen, Ängsten und Sorgen unsere jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger weiterhin leben.


Die Domschule freut sich sehr, Teil der diesjährigen Gedenkveranstaltung gewesen sein zu dürfen. Es war für uns alle eine ganz besondere Erfahrung. Unser Dank geht an die Stadt Osnabrück, die uns die Teilnahme ermöglicht hat, und ganz besonders an Frau Christine Grewe vom Büro für Friedenskultur der Stadt Osnabrück. Ihre Unterstützung hat uns sehr geholfen.


Martina Hallmann

Theaterstück der Osnabrücker Domschule erinnert an jüdische Kinder

Osnabrück. Auch in diesem Jahr wird in Osnabrück mit einer Gedenkveranstaltung an die in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 durch die Nationalsozialisten initiierten antijüdischen Pogrome erinnert. Dieses Mal in Form eines Theaterstücks.
NOZ online, 04.11.2021, 18:51 Uhr, Autor: Michael C. Goran 

"Live-Stream" der Veranstaltung bei Youtube

Gedenkveranstaltung zum 9. November (Domschule Osnabrück)