SV-Aktionen

Spielerischer Abschied

Am 29.06.2021 haben wir als SV Herrn Diekmann eingeladen, um uns von ihm zu verabschieden.


Wir haben im Grünen Klassenzimmer auf ihn gewartet, wo wir das Spiel „Schlag den Diekmann“ vorbereitet hatten. In sieben Spielen, moderiert von Elton alias Max Kaufmann sollte Herr Diekmann seine Geschicklichkeit beweisen.

Das erste Spiel hieß: Frisbee. Herr Diekmann sollte mehr „Körbe“ treffen als die SV. Das ist ihm tatsächlich geglückt. Allerdings hat er beim zweiten Spiel, einem Memory mit Fotos von Türen der Domschule, gegen die Schülersprecherin Anna verloren. Das dritte Spiel war für beide Seiten schwierig. Man musste möglichst viele Bierdeckel auffangen, die man vorher mit der Hand hochgekickt hatte. Herr Diekmann hatte hier die Nase vor. Bei dem Quiz über die Domschule wiederum wusste die SV mehr als er und hat das Spiel gewonnen. Es blieb spannend, denn das nächste Spiel gewann wieder der Chef: man musste möglichst viele Tischtennisbälle in Becher werfen, die unterschiedliche Punkte hatten. Obwohl es sehr knapp war, gewann die SV die nächste Runde, als es darum ging, ein bestimmtes Maß von einem Wollknäuel abzuschneiden. Somit war das letzte Spiel das entscheidende und dabei mussten möglichst viele Dosen vom Tisch fliegen. Jeder hatte 3 Versuche mit je 3 Tennisbällen.

Am Ende hat Herr Diekmann gewonnen. Somit hatte er sein Abschiedsgeschenk richtig verdient. Wir haben ein Drohnenfoto von seinem Büro und insgesamt war es ein kurzweiliges Zusammentreffen, es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und wir hatten Glück mit dem Wetter. Zum Abschluss hat uns Herr Diekmann ein Getränk und einen Snack spendiert.

Wir wünschen ihm alles Gute für seinen neuen Job als Schulrat und bedanken uns für die Unterstützung der letzten Jahre.


Maike Kaufmann im Namen der SV der Domschule

Die SV ruft zu Fotobeiträgen auf!

Wir haben die Schüler*innen aufgefordert, Fotos von den Armbändern zu erstellen.
Leider haben nur zwei Klassen mitgemacht. Diese möchten wir hier gerne belohnen, indem wir die zwei Fotos auf der Homepage veröffentlichen und sie mit einer Runde Schokobonbons verwöhnen. Danke, dass ihr mitgemacht habe, liebe 8c und 9c!
Ihr seht, mitmachen lohnt sich immer.
DANKE
Maike Kaufmann im Namen der SV 

SV hält Vortrag an der Uni zum Thema "Demokratisierung"

Es war eine Online-Fortbildung am heißesten Tag im Juni. Wir waren die einzige Schule, die mit Schülern vertreten war. Weitere beteiligte Schulen: die TMS, das GSG, die Möser-Realschule. Ich war sehr stolz auf unsere Schüler*innen, die unsere Projekte konzentriert und engagiert vorgetragen haben.
DANKE an Max aus der 6F, Jonas aus der 9F und Johanna aus der 10F!
Maike Kaufmann

Entstehung der SV-Aktion "Zusammen eins!"

Die Aktion „zusammen eins“

Wir wollen ein Zeichen der Verbundenheit setzen, obwohl wir im B-Szenario sind und uns daher nicht mehr als Schulgemeinschaft begegnen.
Alle sollen ihren Teil zur Aktion beitragen und tun dies durch ihren Daumenabdruck, den wir auf kleinen Karten festhalten und auf eine lange Kette auffädeln. Diese hängt seit einigen Wochen im E-Gebäude.
Um die Aktion „zusammen eins“ abzuschließen und dem Ganzen noch mehr Aussagekraft zu verleihen, sollen alle Schüler*innen und auch das Kollegium, als ein Zeichen des Zusammenhalts, ein Festivalarmband bekommen. Passend zum Start im Szenario A am Montag, den 31. Mai, verteilt die SV die Armbänder.

Wir freuen uns, dass wir alle wieder gemeinsam in der Schule lernen können! Wenn wir alle etwas dazu beitragen, dann bleibt das hoffentlich nun auch so!
„zusammen eins“ – Das schaffen wir zusammen!!!

Eure SV 

Abschluss SV

Leider konnten wir in diesem Jahr unsere fleißigen und engagierten Schüler nicht persönlich verabschieden. Trotzdem haben wir den Schülern zum Abschied natürlich ein kleines Fotobuch zur Erinnerung erstellt. Das durften wir lediglich in die Zeugnismappe legen. Wir wünschen Eric, Sophia, Merle, Christina, Emily, Anna, Veronika, Johanna, Lydia und Leo alles Gute für Ihre Zukunft und danken euch nochmal an dieser Stelle für euer Engagement in der SV.
DANKE
Maike Kaufmann und Gaby Klompmaker-Schneider 

Kuchen für Pater Franklin

Wieder so eine tolle Idee, die aus der SV entstanden ist. Wir haben Schüler per Postkarte dazu aufgefordert, an einem bestimmten Tag klassenweise Kuchen zu spenden. Dieser wurde dann am Milchpavillon verkauft und das Geld gespendet. So haben wir eine kleine Spende für Pater Franklin zusammen bekommen. Diese Aktion wird sicher nochmal wiederholt.
DANKE vor allem an Sontje, Katharina, Lina und Miriam!  

Mission uncompleted!

Da haben wir Stunden damit verbracht, Pläne zu schmieden, Fragen zu entwickeln, Deko zu kaufen, Schichten einzuteilen, Gespräche zu führen, waren sogar im Flyer „Internationale Wochen gegen den Rassismus“ der Stadt Osnabrück als „Schule ohne Rassismus Schule mit Courage“ erwähnt…. Und dann kam Corona. Das war wirklich ein Tiefschlag für die SV. Wir hatten für alle Fälle einen Plan B, aber dass die Aktion komplett ausfällt, das war hart.
Wir hoffen auf eine Durchführung der Aktion, sobald es wieder geht.
Maike Kaufmann  

Tag der offenen Tür

Wie in jedem Jahr hat die SV sich auch in diesem Jahr gut vorbereitet am Tag der offenen Tür präsentiert. Wir haben fleißig tätowiert, Dosen aufgesammelt und Gespräche geführt. Der Standort am Milchpavillon ist auch wirklich ideal.
Ein DANK an alle, die sich an dem Nachmittag in den Schichtenplan eingetragen haben. Das war toll!! Mit der Action und der guten Laune bleiben wir immer im Gedächtnis der zukünftigen Domschüler.
Maike Kaufmann

Schülervollversammlung

Wir haben am 27.01.2020 morgens früh die Turnhalle vorbereitet, um -wie bei den Weihnachtsaktionen- die Schüler in Blöcken zu sortieren. So lief der Einlass und der Ausgang hervorragend und wir erlebten eine tolle erste Schülervollversammlung. Nach einem besinnlichen Text ging es um die Vorstellung neuer Kollegen, um die Verabschiedung von Frau Borchert, aber auch um Antisemitismus, denn es war der Gedenktag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz.
Unsere Schülersprecher Leo und Emily haben die Schüler dazu aufgerufen, Stellung zu beziehen.
Zum Schluss wurden einige Schülerinnen und Schüler für ihren Einsatz geehrt und gelobt. Das war toll vor allen anderen.
Wir freuen uns schon auf die nächste Vollversammlung.
Eure SV

Parkplatzaktion - Das ist Einsatz!

Gleich nach der aufregenden Weihnachtsshow in der Turnhalle ging es nach draußen, um den Parkplatz zu vermieten. Das Wetter hat uns dabei nicht den Spaß verdorben, obwohl es immer wieder genieselt hat. Wir hatten es uns im Milchpavillon gemütlich gemacht und so konnten die Schüler sich dort immer wieder mit einem warmen Kakao aufwärmen. Die Einnahmen liefen zunächst zögerlich, doch insgesamt war es wieder ein Erfolg, von dem Pater Franklin in Indien profitieren darf. Zwischendurch hatten wir sogar berühmte Unterstützung von Pater Nigel! Er selbst hatte auch Spaß dabei… wie man auf dem Foto gut sehen kann.
DANKE an alle motivierten SV-Schüler!!!
Maike Kaufmann und Gaby Klompmaker-Schneider

Weihnachtsshow 2019

Um von der aufregenden Stimmung kurz vor Weihnachten ein bisschen abzulenken, haben wir wieder unsere Weihnachtsshow organisiert. Johanna und Emily haben die Gesamtorganisation übernommen und Veronika mit Emily die Moderation. Es hat wirklich viel Spaß gemacht, alles zu organisieren, denn wir optimieren jedes Mal die Show durch Rückmeldungen aus der Schülerschaft und aus dem Kollegium. Die gesamte SV hat sich an der fast reibungslosen Durchführung beteiligt. Auch dank Dietmar Hofschröer, der die musikalische Untermalung übernommen hat, war die Show wirklich gelungen. Wir freuen uns immer, wenn wir eine so gute Stimmung für alle Schüler schaffen. Danke an die SV!
Maike Kaufmann und Gaby Klompmaker-Schneider

Der Nikolaus war da!

Die Mütter der „Gesunden Pause“ und der Förderverein haben es uns wieder ermöglicht, jeder Klasse eine prall gefüllte Nikolaustüte zur Verfügung zur stellen. Es macht immer richtig Spaß Nikolaus zu spielen. Die Schüler der SV sind am 06.12.19 durch die Schule gelaufen und haben die Tüten verteilt.
Danke an alle fleißigen Mütter und den Förderverein!
Eure SV und der Nikolaus… 

SV-Fahrt Rulle 2019

Wir, die SV, durften mal wieder 3 Tage weg von zu Hause. Wir hatten das Glück im Haus Maria Frieden unterzukommen. Morgens, am 6.11.19 sind alle, die mit nach Rulle kamen, langsam in der Unterkunft eingetrudelt. Als dann schließlich alle da waren, wurden wir von den Teamern in das Programm der nächsten Tage eingeführt. Dieses Mal hat uns (wir waren diesmal 36 SV-Schüler!!) Frau Klompmaker-Schneider mit Frau Kaufmann begleitet, da Julia in Elternzeit ist (trotzdem hat sie uns zwischendurch mit Line besucht😊). Wenig später durften wir auch schon zum Mittagessen gehen. Das Essen dort war spitze und abwechslungsreich. Nach dem Mittagessen ging es dann in eine ca. 1-stündige Pause. Es sei nur so viel gesagt: einige haben gefühlt einen Marathon auf dem Flur veranstaltet. Zu den Programmpunkten, die wir dort erledigen konnten, gehörten unter anderem: Spiele zum Kennenlernen und zur Teambildung sowie zur Planung von Projekten für euch von uns. Wir haben Programm draußen, wie auch drinnen gehabt. Abends waren wir in der Kapelle vom Haus Maria Frieden. In dieser Kapelle waren Decken und Kissen auf dem Boden ausgelegt. In der Mitte war eine ziemlich kleine Feuerschale, die trotz ihrer Größe allem einen gemütlichen Touch gab. An der Decke waren Kerzen und im Hintergrund lief leise Musik. Man darf aber nicht vergessen, es war noch immer eine Kapelle, also stand dort auch ein Altar und die Osterkerze wie in anderen Kirchen auch. Am 2. Abend wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt und gingen in den Snoezel-Raum, mit jeweils einer Gruppe. Die andere Gruppe hat währenddessen Spiele gespielt. Am 3. Tag haben wir schließlich die Projekte zu Ende besprochen und ein paar Spiele gespielt. So ging die Zeit auch ziemlich schnell rum. Aber trotzdem war es super schön und hat sehr viel Spaß gemacht.
Sontje


Wir haben im Grünen Klassenzimmer auf ihn gewartet, wo wir das Spiel „Schlag den Diekmann“ vorbereitet hatten. In sieben Spielen, moderiert von Elton alias Max Kaufmann sollte Herr Diekmann seine Geschicklichkeit beweisen.

Das erste Spiel hieß: Frisbee. Herr Diekmann sollte mehr „Körbe“ treffen als die SV. Das ist ihm tatsächlich geglückt. Allerdings hat er beim zweiten Spiel, einem Memory mit Fotos von Türen der Domschule, gegen die Schülersprecherin Anna verloren. Das dritte Spiel war für beide Seiten schwierig. Man musste möglichst viele Bierdeckel auffangen, die man vorher mit der Hand hochgekickt hatte. Herr Diekmann hatte hier die Nase vor. Bei dem Quiz über die Domschule wiederum wusste die SV mehr als er und hat das Spiel gewonnen. Es blieb spannend, denn das nächste Spiel gewann wieder der Chef: man musste möglichst viele Tischtennisbälle in Becher werfen, die unterschiedliche Punkte hatten. Obwohl es sehr knapp war, gewann die SV die nächste Runde, als es darum ging, ein bestimmtes Maß von einem Wollknäuel abzuschneiden. Somit war das letzte Spiel das entscheidende und dabei mussten möglichst viele Dosen vom Tisch fliegen. Jeder hatte 3 Versuche mit je 3 Tennisbällen.

Am Ende hat Herr Diekmann gewonnen. Somit hatte er sein Abschiedsgeschenk richtig verdient. Wir haben ein Drohnenfoto von seinem Büro und insgesamt war es ein kurzweiliges Zusammentreffen, es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und wir hatten Glück mit dem Wetter. Zum Abschluss hat uns Herr Diekmann ein Getränk und einen Snack spendiert.

Wir wünschen ihm alles Gute für seinen neuen Job als Schulrat und bedanken uns für die Unterstützung der letzten Jahre.


Maike Kaufmann im Namen der SV der Domschule