Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

SOR - SMC

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Seit 2015 hat unsere Domschule die Auszeichnung SOR-SMC. Damit verpflichten wir uns als Schülervertretung, einmal im Jahr eine Aktion durchführen, um alle Schüler an diese Auszeichnung und ihre Bedeutung zu erinnern: Nach der Verleihungsparty 2015 auf dem Schulhof mit unseren Paten Robin Knaak und Michael Hull, einer großen Aktion 2016 in der Turnhalle mit viel Tanz und Spaß und unserem Rap gegen Rassismus, den die ganze Schule in Gebärdensprache mitgemacht hat und schließlich 2017 die Teilnahme der SV an dem Musical „One Word“ in der Stadthalle OS. In diesem Jahr ist es eine kreative Aufgabe für die Schüler geworden. Jede Klasse hat eine kleine Leinwand bekommen, auf der sie sich frei auslassen durften. Jede Leinwand – von uns Friedensstein genannt – wird ein Teil der Friedensmauer, die wir in diesem Schuljahr installieren werden. Die Ergebnisse sind wirklich toll geworden und wir haben daraus sogar ein Fotoalbum erstellt, was sowohl unsere beiden Paten als auch Pater Franklin als Geschenk bekommen.

DANKE an alle Klassen für dieses tolle Ergebnis!

Maike Kaufmann und Julia Lahrmann

SORSMC in Hannover

Anlässlich des Landestreffens SORSMC (Schule ohne Rassismus -Schule mit Courage) mit dem Titel „Rechtspopulismus bekämpfen – Demokratie und Menschenrechte in der Schule stärken“ in Hannover wurden wir im Hotel Wienecke am 4.12.17 vom Kultusminister Grant Hendrik Tonne begrüßt. Vertreten waren viele Schulen des Landes Niedersachsen durch Lehrer, Sozialarbeiter und Schüler und Schülerinnen. Nach einer kurzen Einleitung konnten wir je an 2 Workshops teilnehmen, die uns interessant erschienen. In einem der Kurse ging es darum, wie eine App helfen kann, Fake-News zu erkennen.

Ein weiterer Workshop bot den Austausch von Projekten an. Hier stellten Schulen die Arbeit der vergangenen Jahre vor. Es war beeindruckend, was andere Schulen auf die Beine gestellt haben.

Nach einem leckeren Mittagsmenü konnten wir durch regen Austausch mit anderen Schulen feststellen, dass wir an unserer Schule eine sehr gute SV-Arbeit leisten und auch tolle Unterstützung der Schulleitung genießen, was nicht selbstverständlich ist.

In einem anderen Workshop wurde ein System des „SORSMC-activCoachs“ präsentiert, was in Bayern bereits existiert und erfolgreich verbreitet ist. Das sind ausgebildete Teamer, die mit Lehrern und Schülern verschiedener Schulen je 2 Tage zusammen arbeiten, sich austauschen aber auch coachen. Man bekommt dort also auch neuen Input. Alle Teilnehmer sind dafür, dass wir das System in Niedersachsen auch ausbauen sollten.

Das Fazit unserer Reise ist, dass es sehr interessant war und es sehr wertvoll ist, sich auszutauschen und dass wir viele Dinge weitergeben werden.

Es war ein toller Tag!

Hanna, Lara, Franziska und Maike Kaufmann