Freiwilligendienst

Ich, Sergio Casares , mache dieses Jahr ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) an der Domschule. Im letzten Jahr habe ich, nach meiner Ankunft in Deutschland aus El Salvador, als Au-pair bei einer Familie mit 3 Kindern gearbeitet. Da ich noch keine konkreten Pläne für meine berufliche Zukunft habe, kam dieses Jahr für mich wie gerufen. Neben der Arbeit mit Kindern, interessiert mich vor allem der Umweltaspekt, weshalb ich mich für das FÖJ entschieden habe. Das ganze Jahr lang werde ich den Umweltshop leiten, in dem wir umweltfreundliche Schulutensilien verkaufen. Ich hoffe meine Ideen bringen die Domschule im Thema Umweltschutz weiter.

Kontakt: foej@domhrs.de


Minierfahrungsbericht 2017/2018

Meine Erfahrungen aus dem FSJ an der Domschule waren durchweg sehr positiv und wertvoll. Durch enge pädagogische Begleitung und vielfältige Möglichkeiten, mich einzubringen, bekam ich in dieser Einsatzstelle tolle Chancen, mich auszuprobieren, neu kennenzulernen, Verantwortung zu übernehmen und mich weiterzuentwickeln. Stumpfsinnige „Praktikantentätigkeiten“ kamen in meinem Arbeitsalltag extrem selten bis gar nicht vor – stattdessen konnte ich durch die Arbeit in der Schule, besonders mit den Kindern ein abwechslungsreiches Jahr an der Domschule verleben, in dem ich viel gesehen, erlebt und gelernt habe. Das Arbeitsklima habe ich grundsätzlich und insbesondere für mich als Freiwillige als freundlich und sehr wertschätzend erlebt. Ein ganzes Schuljahr über durfte ich hier ein Teil des Kollegiums sein, das mich sehr offen empfangen hat und mit vielen Kindern arbeiten, die ich während meiner Zeit hier sehr ins Herz geschlossen habe. Die Domschule kann ich als Einsatzstelle für einen Freiwilligendienst im schulischen, bzw. (sozial)pädagogischen Bereich nur empfehlen!


FSJ oder BFD

Die Domschule ist auch eine mögliche Einsatzstelle für einen Freiwilligendienst (FSJ oder BFD) im Bistum Osnabrück.


www.alltagshelden-gesucht.de

Domschule Osnabrück

FREE
VIEW