Blasorchester

Mit Pauken und Trompeten

Ja, so soll es auch an der Domschule sein. Alle zwei Jahre startet mit Beginn des neuen Schuljahres an der Domschule der zweijährige Durchgang des Blasorchesters. Die Spannung ist groß, wenn die 24 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 und 6 der Oberschule ihre Instrumente das erste Mal in den Händen halten und erste zaghafte Versuche unternehmen.

Zaghaft? Ganz und gar nicht. Auf Instrumenten wie Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete und Euphonium hört sich das schon gewaltig an.

Neben den anderen vielfältigen Angeboten aus den unterschiedlichen Fachrichtungen bildet das Blasorchester der Domschule eine weitere Möglichkeit, sich in der Gruppe musikalisch zu engagieren, neue Erfahrungen zu sammeln und das Schulleben musikalisch zu bereichern. Alle Schülerinnen und Schüler sind Anfänger auf ihren Instrumenten. Sie erhalten eine Stunde pro Woche Instrumentalunterricht in Kleingruppen von je sechs Teilnehmern. Diesen Unterricht bieten Instrumentallehrkräfte der Musik- und Kunstschule der Stadt Osnabrück in der Domschule an. Darüber hinaus vervollkommnen sie ihre musikalischen Kenntnisse in der wöchentlichen Probe des Blasorchesters.

Und schon nach wenigen Monaten ist die Aufregung unter den Schülerinnen und Schülern groß, wenn sie ihre musikalischen Fähigkeiten erstmalig präsentieren können. Mit ihrem Auftritt tragen sie zum Gelingen des Frühlingskonzerts bei. Wir freuen uns auf Sie.

Man hört sich!



* Pflichtfeld